Menü öffnen

Klasse
Roggan

Studierende

Ann-Josephin Dietz

#ann_josephin_dietz

Ann-Josephin Dietz studiert seit 2013 an der staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart in der Fachklasse für Fotografie bei Professorin Ricarda Roggan den Studiengang bildende Kunst.

Sie stellte unter anderem im Kunstraum Neuruppin Berlin, dem Schaulager der EIGEN+ART Leipzig und im Rahmen des f/stop Festivals in Offen Auf AEG Nürnberg aus.

2016 gewann sie für Ihre Arbeit den Förderpreis der Péter Horváth-Stiftung .

 

 

#abkstuttgart, #horvathundpartners, #klasse_roggan, #leipzig_eigenart, #offenaufaeg

Deborah Bay

#deborahbay

Deborah Bay, 1987 in Backnang geboren, studierte von 2009-2012 in Kassel Kunstwissenschaft und Soziologie; seit 2012 an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart freie Kunst, zuerst bei Reto Boller, dann bei Ricarda Roggan.

Einan Kaku

#einankaku

Kaku Einan(郭 映南)

In China geboren, in Japan aufgewachsen, lebt sie seit 2004 in Deutschland. Von 1997 bis 2001 studierte sie Design als Stipendiatin der Tohoku University of Art & Design in Japan. Während unterschiedlicher Berufstätigkeiten sammelte sie Erfahrungen mit der Fotografie. 2008-2010 machte sie eine 2 jährige Reise durch Ostasien. Seit 2013 studiert sie Bildende Kunst an der ABK Stuttgart bei Prof. Roggan.

 

Exhibition/Ausstellungen

2016 The Great Infinity Pool Vol.1, Stuttgart Horvath & Partners

2016 The Great Infinity Pool Vol.2,  Leipzig Gallery Eigen+Art

2016 Offen auf AEG, Nürnberg  AEG Gelände

2017 The Great Infinity Pool Vol.3, Essen Folgwangmuseum UG

 

Books/Bücher

The way home (2013), Verortung (2014), Das unsichtbare Meer (2015), Tadaima (2016)

 

https://kakueinan.wordpress.com

 

#einankaku,#abkstuttgart,#klasseroggan,#thegreatinfinitypool,#horvathundpartners,#leipzig_eigenart,#offenaufaeg,#nuernberg

Hannah Josefin Kohler

#hannahjosefinkohler

Hannah Josefin Kohler, geboren 1997, studiert seit 2015 an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart Freie Kunst, zuerst bei Prof. Lehnert (Grundklasse) und ab 2016 Fotografie bei Prof. Roggan.

 

2017 stellte sie im UG des Folkwang Museums in Essen aus.

 

#abkstuttgart

Jan Hottmann

#janhottmann

Jan Hottmann studiert seit 2014 an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart in der Klasse für Fotografie bei Ricarda Roggan. Mit 16 entdeckte er sein Interesse an der Fotografie und begann ein Informationsdesign-Studium an der Hochschule der Medien in Stuttgart. Er schloss das Studium 2011 mit einer foto-dokumentarischen Arbeit ab. In den darauf folgenden Jahren besuchte er die „Freie Fotoschule Stuttgart“, die er 2013 nach einem Stipendiums-Semester beendete. In dieser Zeit beschäftigte er sich mit unterschiedlichen Genres der Fotografie. Bis heute arbeitet er mit allen Aufnahmetechniken einschließlich analoger Fotografie, Großformat-Fotografie, Polaroid und digitaler Fotografie. Mit seinen Arbeiten stellt er die Definition von männlicher Sexualität und Gender in Frage. Seine Arbeiten wurden bei zahlreichen Ausstellungen gezeigt, darunter The Great Infinity Pool in der Galerie Eigen + Art in Leipzig und im Rahmen von Win Win bei Horváth & Partners.

 

Instagram

 

#galerie_eigenart #thegreatinfinitypool

Jisoo Kim

#jisookim

Seit 2015 studiert Jisoo Kim (1981, Seoul) Bildende Kunst an der ABK Stuttgart in der Klasse Roggan. Davor studierte sie in Art & Design an der Ulster University in Nordirland und hatte ein Residenzstipendium am Tyrone Guthrie Center inne. Während ihrem Aufenthalt in Nordirland war sie dort auch als Dozentin für Keramik, Mosaik und Skulptur am Share Center tätig. Ihre Arbeiten waren international sowohl in Einzel- als auch in Gruppenausstellungen vertreten, u.a. in Nordirland, Südkorea und Deutschland.

 

#2015 #offenaufaeg #klasseroggan #abkstuttgartfotoklasse

#jisookim #kimjisoo #aeggelende #klassericardaroggan #selfportrait #lightdrawing

 

Julia Schäfer

#juliaschaefer

Julia Schäfer, 1991 in Böblingen geboren, studiert seit 2013 an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart freie Kunst bei Alexander Roob und Ricarda Roggan. Sie entwickelt Videoinstallationen und -performances, sowie Fotoserien die u.a. im Staatstheater Nord, dem Theater Rampe, dem Fuchsbau-Festival Hannover, und im Schaulager der Galerie EIGEN + ART Leipzig gezeigt wurden. Einige ihrer Arbeiten sind in dem Katalog Great Infinity Pool Volume I aus dem Jahr 2016 zu sehen.

 

Seit 2013 verbindet sie eine enge Zusammenarbeit mit der Bühnenbildnerin Susanne Brendel.

 

#theaterrampe #adkludwigsburg #nordlabor

Kai Fischer

#kaifischer

Kai Fischer studiert seit 2015 an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart Freie Kunst bei Ricarda Roggan. Er ist Fotograf, erstellt Videoarbeiten und Installationen, welche unter anderem in der Villa Merkel Esslingen, im Württembergischen Kunstverein Stuttgart und im Schaulager der Galerie EIGEN + ART Leipzig gezeigt wurden.

Seine Arbeiten resultieren durch Auseinandersetzung mit alltäglicher Überreizung wie Informationsflut, Übersexualisierung, Urbanisierung, sozialer Deformation, Lärm und Rausch. Auch geht es ihm um die Darstellung der Vergänglichkeit und deren Schönheit, um Reduktion und würdevolle Tristesse.

 

#abkstuttgart #wkv #villamerkel #leipzig_eigenart

 

Laura Müller Said

#lauramuellersaid

Laura Müller-Said, geboren 1994, studiert seit 2015 an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart Bildende Kunst in der Grundklasse bei Prof. Opiolka und ab  2016 bei Prof. Roggan Fotografie.

 

 

Marie Zbikowska

#mariezbikowska

Marie Zbikowska lebt und arbeitet in Berlin. Geboren als Marie Kranich 1978 in Potsdam, wuchs sie zunächst in verschiedenen Städten in der DDR auf, bevor sie mit ihrer Familie, in den frühen 1980er Jahren, über die Schweiz, nach West-Deutschland ging. Sie studierte 2001-2007 Kommunikationsdesign an der FH Potsdam und freie Kunst an der Kunstakademie in Poznan.

 

Seit 2015 studiert sie freie Kunst bei Prof. Ricarda Roggan an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart. Ihre Arbeiten, wurden u.a. in der Kommunalen Galerie Berlin und im Schaulager der Galerie EIGEN+ART Leipzig gezeigt.

 

#klasseroggan #thegreatinfinitypool #leipzig_eigenart

Mizi Lee

#Mizi

Seit 2017 studiert Mizi Lee Bildende Kunst an der ABK Stuttgart in der Klasse Roggan.

Sabrina Karl

#sabrinakarl

Sabrina Karl, 1987 in Filderstadt geboren, hat bei dem Künstlerkollektiv Discoteca Flaming Star (Cristina Gómez Barrio, Wolfgang Mayer) und Felix Ensslin studiert . Seit 2016 studiert sie bei Ricarda Roggan.

Durch einen nichttanzenden, tanzenden Körper, durch sprechen, über Videos und Installationen entwickelt sie Performances in denen auf der Basis literarischer Figuren in unterschiedlichen Kontexten, Zeiten und Räumen auftauchen und wiederkehren.

#sabrinakarl #lorgennale #galerie52 #museumfolkwang #essen #goodforever53 #projektraumlotte

Shana Levy

#shanalevy

Shana Levy ist 1988 in Stuttgart geboren, hat ihr Studium an der staatlichen Akademie der bildenden Künste 2011 begonnen. 2014 verbrachte sie ein Praxissemester in Barcelona und ein Gastsemester an der HGB  Leipzig  in der Fotografie – Klasse von Heidi Specker.

Das parallele Studium in der Klasse von Birgit Brenner und in der Fotografieklasse von Ricarda Roggan erweitert die intensive Auseinandersetzung mit zeitgenössischen Positionen und Ausstellungskonzepten, ihrer künstlerischen Arbeit, sowie deren Betreuung.

Seit 2015  ist sie Stipendiatin der Künstlerförderung des Cusanuswerkes.
Ihre Medien umfassen Fotografie, Video, Rauminstallationen, kinetische Objekte und Performances.

Ihre Arbeiten wurden u.a in Folkwang Museum Essen UG(Klasse Roggan/2017) im Schaulager der Galerie Eigen + Art in Leipzig (Klasse Roggan/2016),  bei Eigen+Art Berlin (Cluse Up/ 2016),  im Rahmen von Win Win bei Horváth & Partners (Thegreatinfinitypool/2016) und im Kunstmuseum Bochum (Sammlung Hense/ 2014) gezeigt.

 

#abkstuttgart #klasseroggan #theater #Stuttgart #leipzig_eigenart

 

http://shana-levy.com/

Susanne Brendel

#susannebrendel

Susanne Brendel, geboren 1992, studiert seit 2013 an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart Bühnen- und Kostümbild bei Prof. Walter und Prof. Zehetgruber, sowie seit 2016 Fotografie bei Prof. Roggan.

Ihre Arbeiten haben ihren Schwerpunkt in den Bereichen Theater und Videoperformance, und waren unter anderem im Theaterturm der ADK Ludwigsburg, dem Theater Rampe Stuttgart, dem Fuchsbaufestival Hannover, den Nibelungenfestspielen Worms, der Palermo Galerie Stuttgart, sowie dem Schaulager der Galerie EIGEN + ART Leipzig zu sehen.

Seit 2014 verbindet sie eine regelmäßige Zusammenarbeit mit der Künstlerin Julia Schäfer und der Regisseurin Jasmin Schädler.

 

 

#palermogalerie #leipzig_eigenart #nordlabor #juliaschaefer

Alumni

Ann-Kathrin Müller

#annkathrinmueller

Ann-Kathrin Müller, 1988 geboren, studierte von 2008 bis 2013 Kunsterziehung an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart und von 2011 bis 2014 Politikwissenschaft an der Universität Stuttgart. Von 2015 bis 2016 war sie Meisterschülerin bei Ricarda Roggan an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart.

Ihre Arbeiten wurden unter anderem bei CO Berlin, in der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden, in der Galerie EIGEN+ART Berlin, dem EIGEN+ART Lab Berlin, in der Villa Merkel in Esslingen, in der Sammlung Alison und Peter W. Klein in Nussdorf und der Galerie Burster Berlin ausgestellt.

2014 erhielt sie den Förderpreis für Fotografie der Internationalen Bodensee Konferenz, 2016 die Landesgraduiertenförderung Baden-Württemberg, den Förderpreis der Péter Horváth-Stiftung und 2017 den Förderpreis der Alison und Peter Klein Stiftung.

Ihre Arbeiten befinden sich in öffentlichen und privaten Sammlungen in Deutschland und der Schweiz. 2013 und 2016 sind im Rahmen ihrer fotografischen Arbeit die beiden Fotobücher „Das Mansion“ und „Die Exposition“ entstanden.

 

Eva Dörr

#evadoerr

Eva Dörr, 1988 in Lebach geboren, begann 2008 das Studium der Mathematik und studiert seit 2011 an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart bei Udo Koch und Ricarda Roggan. Ihre Arbeiten, die vorwiegend den Bereichen Installation, Sound und Video zuzuordnen sind, sind meist kurze Anekdoten, die Material oder Orte befragen. Sie wurde unter anderem mit dem Akademiepreis 2014 der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste ausgezeichnet. Insbesondere im Katalog Great Infinity Pool Vol. II sind einige Abbildungen ihrer Arbeiten zu sehen.

 

http://salon.io/evadoerr

Ferhat Ayne

#ferhatayne

__

short English version see below, please

__

Ferhat Ayne (1982) lebt und arbeitet in Stuttgart und Zürich. Für künstlerische Projekte war er davor auch in der Türkei und in Frankreich. Erste künstlerische Arbeiten in Zeichnung und Plastik. Seit 2002 arbeitet er primär an langfristigen fotografischen Projekten. Seine Konzepte verarbeitet er verstärkt auch mithilfe des Bewegtbildes. Seine künstlerische Auseinandersetzung befasst sich insbesondere mit sozio-kulturellen und historischen Fragestellungen. Ein weiterer Aspekt seiner Arbeit sind Themen zur Identität und Erinnerung. Aktuell beschäftigt er sich mit kulturellen Formen kollektiver Selbstinszenierung. Seine Arbeiten werden regelmäßig in Einzel- und Gruppenausstellungen im deutschsprachigen Raum gezeigt, u.a. in der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden, im Salzburg Museum und Museum der Moderne Salzburg. Ferhat Ayne ist als Fotograf, Designer, Lehrbeauftragter und Fussball-Schiedsrichter tätig.

 

__

Ferhat Ayne (1982) lives and works in Stuttgart (D) and Zurich (CH). First artistic works in drawing and sculpture before starting up with photography (2002) video (2014) on social, cultural and historical issues and identity as well as cultural memory. Currently his work concentrates on cultural forms of collective self-staging. Regularly, his work is shown in international exhibitions.

Ferhat Ayne is working as photographer, designer, lecturer and soccer referee.

 

Leonora Ruchay
Thomas Zubrod

#thomaszubrod

Thomas Zubrod, 1981 in Bensheim geboren, studiert seit 2009 Freie Kunst an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart. Zuerst mit dem Schwerpunkt Glasgestaltung bei Prof. Thomas Bechinger jetzt bei Prof. Ricarda Roggan in der Fachklasse für Fotografie. Sein künstlerischer Schwerpunk liegt dabei in der analogen als auch digitalen Fotografie. Seine Fotografien und Fotoserien waren in verschiedenen Ausstellungen zu sehen. Wie z.B. bei „Doch hart im Raum stoßen sich die Sachen“ ( Galerienhaus Stuttgart), „The Great Infinity Pool Vol 2“ (Galerie Eigen und Art Leipzig) F-Stop Festival ( AEG Nürnberg)

Filter öffnen

The
Great
Infinity
Pool

Ausstellungsansicht: Practice Process Progress, 2016, Villa Merkel, Esslingen

#annkathrinmueller

Heimliche Wahl_Sie Wusste Selbst Nicht, Dass Sie Wählte
2015
Dreikanal-Videoinstallation

#leonoraruchay

o.T._
aus der Serie Temporal Architecture
2016
80x57cm
Inkjet Print on Alu dibond

#Mizi #eemizi

Deborah Bay
Selbstoptimierung2a
2014
29,7 cm * 21 cm
Fotografie

#deborahbay

o.T.(03), aus der Serie: Fragment, 2013,
100x100cm, Digitalfotografie

#einankaku

Deborah Bay
Selbstoptimierung1a
2013
29,7 cm * 21 cm
Fotografie

#deborahbay

Heimliche Wahl_Sie Wusste Selbst Nicht, Dass Sie Wählte
2015
Dreikanal-Videoinstallation

#leonoraruchay

weiter_
2016
200 cm x 80 cm
Wandposter

#shanalevy

o.T._
aus der Serie: Cerrado
2014
30 cm x 40 cm
C-Print

#shanalevy

o.T._
aus der Serie Temporal Architecture
2016
20x30cm
Digital Print

#Mizi #eemizi

o.T._
aus der Serie Temporal Architecture
2017
20x30cm
Analog C-Print

#Mizi #eemizi

o.T._
aus der Serie: Won.Over._
2016
A1
Backlit in Leuchtkasten

#shanalevy #2016

Alles ist ausgeruht
2015
Performance
Württembergischer Kunstverein, Stuttgart

mit Moriz Stangl

#juliaschaefer #2015

Ausstellungsansicht: Practice Process Progress, 2016, Villa Merkel, Esslingen a. N.

#annkathrinmueller

o.T.
Aus der Serie: More To Explore, Aesthetics Of Barely Sexualised Bodys
2017
60 x 70 cm
Inkjetprint auf Alu-Dibond
Auflage: 3

#janhottmann #folkwangmuseum

aus der Serie Versteckspiel
Ausstellungsansicht: The Great Infinity Pool
2016
Offen Auf AEG Nürnberg

#jisookim #offenaufaeg

Heimliche Wahl_Sie Wusste Selbst Nicht, Dass Sie Wählte
2015
Dreikanal-Videoinstallation

#leonoraruchay

container
2016
70 x 40 cm
Inkjet-Print

Der Begriff „containter“ beschreibt zum einen die Funktion dieses Einzelbildes als „Deckblatt“ für eine Reihe von Arbeiten, die sich wiederum mit dem Tunnel in seiner Funktion als „container“ beschäftigen.
Hierzu zählt unter anderem die Arbeit „Vierstimmen“ (mehr Infos auf https://salon.io/evadoerr)

#evadoerr #2016

Ausstellungsansicht: modern talking
2010
Seoul

#jisookim

Deborah Bay
Selbstoptimierung2b
2014
29,7 cm * 21 cm
Fotografie

#deborahbay